Startseite | Sitemap | Gästebuch | Links | Linktipps | Suchen | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Samos-Stadt

Samos-Stadt

Blick über die Bucht von Samos-Stadt




Informationen zur Hauptstadt Samos

Samos-Stadt

Pythagoras Platz mit Löwen-Denkmal



Die Hauptstadt der Insel heißt ebenfalls Samos. Sie liegt auf ehemals dichtbewachsenen Hängen im Innern einer tief eingeschnittenen Bucht. Die Stadt hat sich viel vom Charme vergangener Zeiten erhalten können, darunter prächtige neoklassizistische Bürger- und Herrenhäuser mit pastellfarbenen Fassaden. Die Stadt hat zwei bedeutende Museen: Das Archäologische Museum, mit Skulpturen, Tongefäßen und Objekten der geometrischen und archaischen Epoche, vor allem viele Funde aus der wichtigsten Ausgrabungsstätte der Insel, dem Heraion, u.a. den berühmten Kouros, eine überlebensgroße, sehr gut erhaltene archaische Marmorstatue. Das Byzantinische Museum enthält Gegenstände aus den Klöstern der Insel.

Ano Vathy

Ano Vathy

Ai Yannakis Kirche


Vathy ist heute ein Ortsteil der Stadt Samos und war früher der Name der Gemeinde auf der Insel Samos. Seit der Gebietsreform von 2011 ist Vathy ein Teil der Gemeinde Samos, von dem es eine städtische Einheit ist. Vathy hat 1888 Einwohner, einschließlich den umliegenden ländlichen Siedlungen 3147. Zusammen mit der Stadt Samos bildet Vathy ein nahezu geschlossenes Siedlungsgebiet. Die Stadt Samos ist die größte Stadt auf der Insel und das Herz der Wirtschaft und des Tourismus....

Weitere Informationen zum alten Stadtteil Ano Vathy auf der Insel Samos finden Sie hier....!


...die Neustadt...

Samos-Stadt

Kirche Agios Spyridon


Auch dieser Teil der Stadt bietet interessante Einblicke in die Architektur Ihrer Urlaubsinsel: Patrizierhäuser im Stil der Ostägäischen Inseln, in schönen abwechslungsreichen Farben, mit kleinen Dachreitern und natürlich auch Dachziegeln. Ferner begegnet man in Hafennähe alten verfallenen Lagerhäusern, die von guten Zeiten erzählen könnten, als die Insel noch Dreh- und Angelpunkt im Handel und in der Produktion von Tabak und Leder war. Das Leder kam aus Kleinasien und wurde hier in Samos (Karlovassi) verarbeitet. Heute noch zu sehen an den alten Fabrikgebäuden an der Nordküste in Karlovassi.


Katholische Kirche in Samos

Samos-Stadt

Katholische Kirche an der Hafenpromenade


Die Katholische Kirche in Griechenland bildet eine relativ kleine Kirche mit teilweise Diaspora-Charakter, welche von der griechisch-orthodoxen Kirche weit überragt wird. Der Katholischen Kirche gehören etwa 50.000 bis 100.000 Griechen an, was etwa 0,5% bis 1% der einheimischen Bevölkerung ausmacht. Allerdings stellt die Katholische Kirche Griechenlands die zweitgrößte christliche Glaubensgemeinschaft des Landes dar und ist schon seit dem hohen Mittelalter in bestimmten Regionen präsent. Die Insel Samos gehört zur Kirchenprovinz des Bistums Chios - eine Insel, die zu den ostägäischen Inseln zählt. Die Kirchenprovinz wurde im 14. Jahrhundert gegründet und hat ihren Sitz in Chiosstadt. Zu ihr gehören Chios, Mytilini, Samos, Ikaria und die Insel Limnos.


Samos-Stadt

Katholische Kirche in Samos (1980)


Schon von Weitem ist die jetzt einzige katholische Kirche der Insel an der Hafenpromenade von Samos zu erkennen. Die Kirche ist der Heiligen Maria geweiht und es werden immer noch Gottesdienste - allerdings nur in der Sommerzeit - hier abgehalten. Die relativ große und von innen auch einstmals sehr schöne Kirche hätte dringend eine Renovierung nötig. Der heutige Kirchenraum ist stark verkleinert und ausreichend für die nicht mehr so zahlreichen Besucher. Unterhalb des Turmes ist eine Marienstatue zu sehen. Das nebenstehende Foto stammt aus den 1980er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Ein Vergleich der beiden Kirchenfotos zeigt deutlich, wie sich die Häuserfront an der Promenade verändert hat.




...an der Hafenpromenade...

Themistoklis Sophoulis (1860 - 1949)

Statue am Hafen von Samos


Die große Hafenpromenade eignet sich vorzüglich als Flaniermeile. Sie wird auch als solche genutzt, sowohl von den Touristen als auch von den Einheimischen, die die kühleren Abendstunden für einen kleinen Spaziergang entlang der vielen Bars, Restaurants, Eisdielen und Cafés nutzen. Samosstadt ist auch gleichzeitig die Inselhauptstadt und Sitz der Präfektur Samos, zu der die Inselgruppe Fourni und die Insel Ikaria gehören. Hier befindet sich auch das Kreiskrankenhaus und die Verwaltung der Präfektur. Im Jahr 2014 haben die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Hauptstraße, die hier am Hafen entlang führt, begonnen- alles soll moderner und schöner werden.




Weinfestival von Samos

Samos-Stadt

Bühne für das Weinfestival von Samos an der Promenade


An der Hafenpromenade findet übrigens jedes Jahr das berühmte Weinfestival von Samos statt. Zahlreiche Stände mit Delikatessen und Weinproben bringen die vorzüglichen Produkte der Insel den Besuchern aus ganz Griechenland (und natürlich auch den Touristen) näher. Ein wirklich lohnenswerter Besuch! Und wenn dann am Abend auf einer großen Bühne an der Promenade griechische Musik erklingt, getanzt und gesungen wird, werden diese Momente für Sie selbst unvergesslich werden...!

Διασκεδάστε - Diaskedáste - Viel Vergnügen




...entdecken Sie Samos...

Samos-Stadt

Hafengebäude


Im Laufe der Zeit wuchs die Stadt mit der älteren Ortschaft Vathy zusammen, so dass die heutige Hauptstadt sich in die Neustadt und die reizvolle, von vielen Treppengassen durchzogene Altstadt (Ano Vathy) gliedert. Den besonderen Reiz der Inselhauptstadt lernen Sie am besten kennen, wenn Sie durch die malerische Altstadt mit ihren schmalen Gassen und den alten Häusern bummeln. Mittelpunkt der Stadt ist die breite, geschäftige Hafenpromenade, an deren Seeseite die Fischer anlegen und ihre fangfrische Ware verkaufen, während sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite Hotels, Tavernen, Cafes und Souvenirläden aneinander reihen. Ganz am Ende der Hafenpromenade in Richtung des Stadtteils Kalami befindet sich die in den letzten Jahren stark erweiterte Hafenmole, wo heute auch große Fähr- und Kreuzfahrtschiffe anlegen können. Weiterhin finden Sie hier ein Hafengebäude mit Restaurant und Café, ein Zollamt und die Hafenadministration.


...der Pythagorasplatz mit dem Löwen von Samos...

Samos-Stadt

Pythagorasplatz - Platía Pythágoras


Fast in der Mitte der Hafenpromenade liegt der Hauptplatz, die Platía Pythágoras mit einem Marmorlöwen, der 1930 zur Erinnerung an die griechischen Freiheitskämpfer hier aufgestellt wurde. Am Rande der Platia stehen viele Häuser aus der Gründerzeit. Heutzutage ist der Platz völlig neu gestaltet - man sieht viel Stein, Platten und Beton - es erinnert ein wenig an einige deutsche Provinzstädte am Niederrhein. Von den einst vier stolzen Palmen auf diesem Platz ist heute nur noch eine einzige erhalten. Der Fortschritt in Sachen Kultur oder Kulturverständnis macht eben auch nicht vor Samos halt! In einem alten ehemaligen Villenviertel, ca. 250 Meter nördlich des Hafens, liegt das Byzantinische Museum, das im Erzbischöflichen Palais eingerichtet wurde.


Weitere Informationen:

Ano Vathy Im Jahr 1958 erst erhielt die Stadt Samos ihren heutigen Namen. Früher Vathy (Limin Vatheos) genannt und in Ober- und Unter Vathy unterteilt lebt dieser Name nur noch in den Gedanken der älteren ...

Gangou-Beach Für Urlauber, die in Samos-Stadt ausspannen wollen und die über kein Auto oder Motorrad verfügen, bietet sich der Gangou-Beach im Ortsteil Kalami an. Hier können Sie schwimmen, baden und die Sonn...

Stadt Samos heute Diesen Artikel schreibe ich, um Ihnen einen Überblick der heutigen modernen Stadt Samos zu geben. Die Stadt selbst, ja die ganze Insel, befinden sich in einem gewaltigen Umbruch. In den letzten J...

Weitere Informationen:

Archäologisches Museum Das wohl interessanteste Museum der Insel finden Sie in Samos-Stadt oberhalb des kleinen Stadtparks. Es gilt als eines der besten Provinzmuseen Griechenlands. Das Museum besitzt Artefakte aus der archaischen Zeit, Skulpturen aus dem 5. - 7. Jahrhundert v. Chr.....

Malagari Malagari ist ein Stadtteil der Inselhauptstadt Samos. Vor der Umbennung im Jahr 1958 war er ein Teil von Vathy (Limin Vatheos), das sich in Ober- und Unter Vathy gliederte. Der heutige Stadtteil ...

Museen in Samos-Stadt

Stadt Samos

Kirche am Bischofspalast oberhalb des Hafens


Das Byzantinische Museum verfügt über eine Sammlung wertvoller Ikonen, Kruzifixe, liturgischer Gefäße, Bücher und Handschriften. Besonders sehenswert ist das Archäologische Museum, das oberhalb des Stadtparks liegt. Die Ausstellungen des Museums werden in zwei Gebäuden präsentiert. Im Altbau befinden sich bemerkenswerte Funde der Ausgrabungen der antiken Stadt Samos und des Heraion aus dem sechsten Jahrhundert v. Chr.. Im Neubau sind Skulpturen aus dem Heiligtum der Hera, dem Heraion, ausgestellt.

Weitere Informationen zum Archäologischen Museum der Insel Samos finden Sie hier....!


Bauwerke aus der türkischen Epoche

Samos-Stadt

...ehemalige türkische Kaserne...


Nach einem Vertrag, der im Jahre 1501 zwischen dem Sultan Beyazit II. und den bisherigen Machthabern in dieser Region, den Venezianern geschlossen wurde, ging die Insel Samos in den Machtbereich des Sultans über. Sultan Beyazit II. wurde am 3. Dezember 1447 geboren und er verstarb am 26. Mai 1512. Er war der älteste Sohn und Nachfolger von Mehmed II. (dem Eroberer) und somit Sultan des Osmanischen Reiches von 1481 bis 1512. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Selim I.. Die Zeit der türkischen Herrschaft dauerte insgesamt 412 Jahre und am 2. März 1913 wurde die Vereinigung der Insel Samos mit dem übrigen Griechenland bestätigt bzw. von der griechischen Regierung beglaubigt. Zuvor gab es eine Zeit, in der die Insel gewissermaßen autonom war- etwa 80 Jahre lang.

Weitere Informationen zur Historie der Insel Samos finden Sie hier....!


Samos-Stadt

...Reste eines türkischen Bades...


Die Bewohner von Samos lebten in dieser Epoche unter einem königlichem Regime; während dieser Zeit hat Samos gute Tage erlebt. Die Insel hatte eine eigene Fahne, eine eigene Regierung und eigene Gerichte, die nach dem Zivilgesetz von Samos richteten. Wer nach Bauwerken oder Ruinen aus der Zeit der türkischen Herrschaft über die Insel Samos sucht, wird sich schwer tun. Es ist insgesamt nicht mehr viel vorhanden. In Samosstadt habe ich zwei Relikte entdecken können und in Karlovassi auch mehrere, aber unbedeutende Baureste. Die Zeugen aus der Baugeschichte der türkischen Herrschaft in Samos-Stadt sind eine alte ehemalige Kaserne, die jetzt modernisiert als Verwaltungs- und Lagerraum der Feuerwehr in der Stadt genutzt wird. Jahrelang stand diese Ruine leer- genau wie das kleine türkische Haus mit Garten und Badeanlage in etwa 400 Meter Entfernung von der Kaserne. Geblieben ist hier nur noch das Bad im Garten....!


Gangou-Beach

Samos-Stadt - Ortsteil Kalami

Gangou-Beach (Gagou-Beach)


Für Urlauber, die in Samos-Stadt ausspannen wollen und die über kein Auto oder Motorrad verfügen, bietet sich der Gangou-Beach im Ortsteil Kalami an. Hier können Sie schwimmen, baden und die Sonne genießen. Einige Palmen spenden Schatten, aber es stehen auch Sonnenschirme zur Verfügung, die zusammen mit der Liege gemietet werden können. Der Strand ist etwa 1,8 Kilometer von der Stadtmitte (Pythagoras-Platz) entfernt und auch Taxen fahren zu diesem Ort. Folgen Sie der Promenade in Samos in Richtung Kalami....

Weitere Informationen zur Gangou-Beach im Ortsteil Kalami von Samos-Stadt finden Sie hier....!


Fotos aus Samos-Stadt




Griechenland Natur der Insel Samos Museen der Insel Samos Textversion Informationen Insel Kos Kokkari Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Reiseinformationen Dodekanes Gästebuch Bücher - Landkarten - Reiseführer Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Wein aus Samos Sehenswürdigkeiten Übersicht Suchen Startseite Insel Patmos Insel Rhodos Ausflüge


-Anzeige-





-Anzeige-






  (C) 2006 - 2017 by Paul Sippel - Alle Rechte vorbehalten