Startseite | Sitemap | Gästebuch | Links | Linktipps | Suchen | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Mytilinii

Mytilinii

...schöne Platia des Ortes...




Überblick

Mytilinii

Platia und Ortskirche



Die Kleinstadt Mytilinii (Mytilinioi) befindet sich im Nordosten der Insel Samos in einem hügeligen Gebiet. Der letzten Volkszählung aus dem Jahr 2011 entsprechend zählt die Stadt heute etwa 1982 Einwohner. Sie ist die drittgrößte Stadt auf der griechischen Insel Samos - nach Samos-Stadt und Karlovassi. Zusammen mit den umliegenden Siedlungen Kamara, Agia Triada, Potami Mesokambos und Rizovrachos bildete die Kleinstadt einen Stadtbezirk im Gemeindebezirk Pythagorio. Zum 1. Januar 2011 führte die Verwaltungsreform 2010 die ehemaligen Gemeinden der Insel zur neu geschaffenen Gemeinde Samos zusammen [1].




Mytilinii

Mytilinii

Impressionen


Der Ort Mytilinii befindet sich in etwa 150 Meter Höhe auf mehreren Hügeln verteilt im nordwestlichen Chisios-Tal an der Verbindungsstraße Samos-Stadt - Chora. Die Siedlung Rizovrachos liegt unmittelbar südlich, Potami Mesokambos mehr als 6 Kilometer südwestlich in Küstennähe. Nächstgelegener Ort ist das südlich gelegene Dorf Chora in etwa 3 Kilometer Entfernung. Die Stadt Samos liegt etwa 7 Kilometer nordöstlich von Mytilinii. In der Umgebung des Ortes wurden Reste von Befestigungsanlagen entdeckt, die auf eine Besiedelung der Gegend in antiker Zeit schließen lassen [2].


Mytilinii

...kleine Seitengasse...


In der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde dieser Platz von Siedlern aus Lesbos (Insel Lesbos - Inselhauptstadt: Mytilini) ausgewählt, die sich hier niederließen und ihn aufgrund ihrer Herkunft Mytilinii nannten. Im 19. Jahrhundert war hier eines der Hauptanbaugebiete für Tabak auf Samos. Heute ist Mytilinii vorwiegend landwirtschaftlich geprägt- es werden hauptsächlich Oliven angebaut [2]. Einige sind der Meinung, dass der Name des Ortes von dem kleinen Fluss, der nördlich von Mytilinii durch ein kleines Tal fließt und später dann Chisios (Hissios) heißt, bevor er bei Akropolis Potami ins Meer mündet, stammt. Hier in Mytilinii fanden u.a. auch Flüchtlinge aus Kleinasien nach dem bis heute noch nicht bewältigten griechischen Drama von 1922 eine neue Heimat. Der Hafen des Dorfes befand sich im heutigen Kokkari in der Bucht des Ortes.


Geschichte

Mytilinii

Ehemaliges Gebäude des Paläontologisches Museums


Alten Aufzeichnungen zufolge nimmt man an, dass hier in der Antike die alte Stadt Hissia lag. Weiterhin wird angenommen, das in früheren Zeiten hier ein Matriarchat (Mutterherrschaft) bestand, für dessen Abschaffung eine tödliche Schlacht stattfand. Begründet wird diese Annahme durch den Mythos über die Amazonen, die von Dionysos heftig verfolgt und schließlich getötet wurden. Außerdem wurden hier alte Gedenktafeln ohne Inschriften, sowie ein Relief mit Inschrift gefunden. Dieses Relief zeigt eine Frau, einen Mann und ein Kind, die um einem Tisch sitzen (zu sehen im Archäologischen Museum von Samos Stadt). Wertvolle Funde können außerdem im Paläontologischen Museum des Ortes besichtigt werden, dass sich seit 1995 in einem neu erbauten Gebäude befindet.


Mytilinii

Gefallenendenkmal der Kriege 1912 - 1922 an der Platia Karakosta


Das Museum finden Sie auf der Hauptstraße Mytilinii - Chora am Ortsausgang. Der Ort Mytilinii ist heute vorwiegend landwirtschaftlich geprägt. Die Kleinstadt ist eine von der langgezogenen Hauptstraße geprägte Ansiedlung mit zwei Kirchen, einem Friedhof, mehreren Kapellen, einem interessanten Innenbereich (Gassen, Platia und Straßen) und einem kleinen Dorfplatz mit Denkmal, an dem gegenüber sich früher das Paläontologische Museum befand. Die schöne Platia des Ortes mit mehreren Kafenions liegt etwas versteckt im Inneren des Dorfes.



Mytilinii

Ruine einer Windmühle


Hier kann man unter schattigen Maulbeerbäumen rasten und sich erfrischen. Auch die Hauptkirche von Mytilinii ist hier zu finden. Der Ort hat zahlreiche Geschäfte und Tavernen und in den Sommermonaten zeigt das Cine Rex in einem Open Air Kino die neuesten internationalen Filme in Originalfassung. Südöstlich von Mytilinii befindet sich das schöne Kloster Agia Triada- in den Sommermonaten geöffnet von 10.00 - 13.00 Uhr und von 16.00 - 20.00 Uhr. Im Nordwesten von Mytilinii in etwa 2 Kilometer Entfernung befindet sich die Ruine einer Windmühle, von der nur noch der Turm erhalten ist.


Wanderungen

Mytilinii - Wanderweg

...in der Ferne lockt die Bergspitze des Lazarus - zweithöchster Berg des Karvouni-Massivs


Rund um Mytilinii findet man Felder, Olivenhaine und viel Gemüseanbau. Der Ort ist gleichzeitig Ausgangspunkt (oder auch Ziel) von mehreren markierten Wanderungen nach Kokkari, Mavratzeoi, Vourliotes, Manolates und Stavrinides. Spezielle Reiseführer beschreiben diese Wanderungen, die zum Rand des Ambelos-Gebirge (griech.= Karvouni) oder auch bis zum höchsten Punkt des Gebirgszug (Profitis Elias) führen. Eine gute Empfehlung ist hier das handliche Buch "Landschaften auf Samos" von Brian und Eileen Anderson, das Sie in Touristenshops in Samos oder hier finden können....!


Museum der Naturgeschichte der Ägäis

Mytilinii - Paläontologisches Museum

...an der Hauptstraße Mytilinii - Chora


Dieses Museum der Naturgeschichte der Ägäis ist für Griechenland einzigartig. Es gibt nichts vergleichbares im ganzen Land. Es befindet sich in Mytilinii, im Zentrum von Samos. Das Paläontologische Museum (Museum der Naturgeschichte der Ägäis) auf der Insel Samos stellt naturkundliche und geologische Exponate aus. Seit 1995 ist es in einem Neubau in größeren Räumen zu finden. Jetzt kommt der Besucher in den Genuss von Ausstellungsstücken, die lange Zeit in den Magazinen und Kellern des Vorgängergebäudes schlummerten. Diese stammen allesamt von der Insel und wurden im Jahr 1963 entdeckt. Unter den verschiedenen Fossilien finden sich "Juwelen", wie ein ca. 13 Millionen Jahre altes, versteinertes Urpferd.


Mytilinii

Dorfkirche


Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung ist der sogenannte "Tiger von Samos", auch bekannt als Kaplani (Wildkatze), ein präpariertes Mitglied der Leoparden-Familie, das gegen Ende des 18. Jahrhunderts aufgrund einer Naturkatastrophe aus Mittelasien über Kleinasien bis nach Samos wanderte und schwamm. Das Tier soll hier ziemlichen Wirbel verursacht haben und wurde vor allem zur Gefahr für die Weidetiere der Insel. Weiterhin kommt der Besucher in den Genuss des Anblicks von Knochen prähistorischer Wirbeltiere, Fossilien samotischer Urtiere und Mineralien.


Kloster Agia Triada

Kloster Agia Triada

Portal auf der Rückseite


Zum Kloster Agia Triada gelangen Sie über eine Landstrasse, die eine Abzweigung der Hauptstrasse Mytilinii- Chora darstellt. Auch eine Wanderung ist möglich, wenn Sie den Besuch von Mytilinii mit seinem schönen und sehenswerten Paläontologischen Museum verbinden. Folgen Sie einfach nach verlassen des Museums der Verbindungsstraße nach Chora, die jetzt schon leicht abwärts führt....

Weitere Informationen zum Kloster Agia Triada in der Nähe von Mytilinii finden Sie hier....!


Quellennachweis:


1.: Einwohnerzahlen Mytilinii der Hellenic Statistical Authority

2.:
Informationen zur Geschichte der Kleinstadt Mytilinii stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 21.10.2014!


Fotos aus Mytilinii




Griechenland Natur der Insel Samos Museen der Insel Samos Textversion Informationen Insel Kos Kokkari Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Reiseinformationen Dodekanes Gästebuch Bücher - Landkarten - Reiseführer Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Wein aus Samos Sehenswürdigkeiten Übersicht Suchen Startseite Insel Patmos Insel Rhodos Ausflüge


-Anzeige-





-Anzeige-






  (C) 2006 - 2017 by Paul Sippel - Alle Rechte vorbehalten