Startseite | Sitemap | Gästebuch | Links | Linktipps | Suchen | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Klima

Klima

...schöne, saubere Bucht mit kristallklaren Wasser...




Überblick

Klima

...auch eine schöne Bucht- allerdings mit groben Kieselsteinen (Badeschuhe nicht vergessen)



Klima wird über die Hauptstraße Samos Stadt - Posidonion über den kleinen Weiler Paleokastro erreicht. Im Sommer ist diese Straße mittlerweile stark befahren und Sie sollten hinter jeder Kurve mit einem entgegenkommenden Fahrzeug rechnen. Hinter Paleokastro führt die Straße noch zügig bergauf, bis dann die kleinasiatische Küste auftaucht und es jetzt nur noch bergab geht. Kurz vor der Ortseinfahrt nach Posidonion zweigt eine gut befestigte, asphaltierte und auch beschilderte Straße rechts nach Klima ab. Dieser Ort ist etwa 2 Kilometer von Posidonion entfernt.


Klima

Klima

...schöner Kiesstrand...


Hier ist es noch beschaulicher und ruhiger als in anderen Orten der Insel Samos. Ein paar Häuser und lediglich zwei Tavernen sind hier zu finden- beide sind gut und befinden sich in schöner Lage direkt am Strand. Auch am Abend kann man hier schön sitzen bei einem Glas Samoswein und über die Meerenge von Mykale blicken. Der Strand ist etwas gewöhnungsbedürftig- besteht er doch im Gegensatz zum Strand in Posidonion aus groben Kieseln (Badeschuhe empfehlenswert). Dafür sind die Liegen gratis und ist man erst einmal im Wasser, will man gar nicht mehr raus....!




Meerenge von Mykale

Klima

Blick auf die Meerenge von Mykale


Von der Küste Klimas und Posidonions blickt man auf ein geschichtsträchtiges Gebiet- es handelt sich um die Meerenge von Mykale, einer im Altertum bekannten Wasserstraße. Nach der Seeschlacht von Salamis (Insel unweit von Piräus/Peleponnes) fand 480 v. Chr. eine der bedeutendsten Seeschlachten im Mittelmeerraum in der Antike zwischen Griechen und Persern statt. Im Sommer des darauffolgenden Jahres beendete die Schlacht bei Plataiai (lateinisch: Plataeae) die Expansionspläne der Perser. Hier wurde das persische Landheer 479. v. Chr. unter dessen Feldherrn Mardonios vernichtend geschlagen. Die noch verbliebenen Seestreitkräfte der Perser flüchteten durch die Straße von Mykale.


Klima

...kleine Eliaskirche...


Hier wurden sie von der griechischen Flotte gestellt und vollständig vernichtet. Durch diesen Sieg stieg Athen zur vorherrschenden Macht in Griechenland auf und der Attische Seebund entstand. Durch diese Meerenge ist sicher viele Male die Flotte der Samier gerudert und hat an den Kampfhandlungen des Attischen Seebundes teilgenommen. Auch der Apostel Paulus ist sicherlich während der zweiten und dritten Missionsreise auf dem Seewege hier durchgekommen, während er Ephesus besucht hat. In der Spätantike scheint die Gegend um Klima und Psili Ammos bewohnt gewesen zu sein. Heute deutet darauf allerdings nichts mehr hin. Eine kleine Kirche, die 1888 hier in Klima errichtet wurde, ist Zeugnis für die erneute Besiedelung in diesem Raum.




Klima

Impressionen


Beim Rundgang durch den kleinen Ort - die Wohnhäuser liegen teils weit außeinander - stößt man auch auf einige verlassene und im Verfall befindliche Häuser, die aus der Zeit der Kirchengründung stammen. Die Kirche ist dem Propheten Elias geweiht, ein in Griechenland beliebter Heiliger und der Namenspatron unzähliger Kirchen und Kapellen. Beim eintreten in den Kirchenraum fiel mir sofort ein Bild in der Ikonostase auf, dessen Abbildung den Propheten Elias auf seinem feurigen Wagen mit vier Zugpferden zeigt, auf dem Weg in den Himmel. Felix Mendelssohn Bartholdy hätte sicher seine Freude an dem Bild gehabt, dessen Geschichte er in seinem Oratorium Elias vertonte und am 26. August 1846 in Birmingham (England) uraufgeführt hat.


...griechische Speisen...

Klima

...nette Taverne...


Auch türkische Tagesausflügler besuchen diesen Ort, die ihre Heimat sicher mal aus dieser Perspektive sehen wollen. Die griechischen Speisen in einer der Tavernen haben ihnen sehr gemundet, zumindest war der türkische Reiseleiter voll des Lobes. Kein Wunder, haben doch die griechische und die türkische Küche einige Gemeinsamkeiten. Hier legen auch kleine Yachten an und deren Crew samt Gästen lassen sich hier den fangfrischen Fisch schmecken. Wie eingangs erwähnt, das Wasser hier ist sehr sauber und lädt zum Baden ein- bei Temperaturen im Sommer von bis zu 38° Grad Celsius läßt sich wohl niemand lange bitten und sucht die dringend benötigte Abkühlung...


Posidonion

Posidonion

...kleines Café....


Posidonion
(Possidonio) ist ein kleiner Fischerort und liegt im Osten der Insel Samos. Gab es hier früher nur ein paar Häuser und zwei Tavernen, so hat sich das in den letzten Jahren geändert. Der Ort ist gewachsen und wesentlich stärker frequentiert als früher. Am stärksten bemerkt man dies an der neuen Bebauung der Bucht auf der linken Seite. Auch ein Hotel incl. Swimmingpool ist hinzugekommen und zwei Pensionen. Neben dem Restaurant befindet sich ein kleines ansprechendes Café....

Weitere Informationen zum Fischerort Posidonion auf der Insel Samos finden Sie hier....!


Fotos aus Klima




Griechenland Natur der Insel Samos Museen der Insel Samos Textversion Informationen Insel Kos Kokkari Griechische Küche Insel Symi Apostel Paulus Ephesus Reiseinformationen Dodekanes Gästebuch Bücher - Landkarten - Reiseführer Insel Ikaria Geschichte Insel Fourni Wein aus Samos Sehenswürdigkeiten Übersicht Suchen Startseite Insel Patmos Insel Rhodos Ausflüge


-Anzeige-





-Anzeige-






  (C) 2006 - 2017 by Paul Sippel - Alle Rechte vorbehalten